Im Sunmaker Casino sind wir auf einen Spielautomaten gestoßen, der den Namen Gates of Persia trägt. Dieser nimmt dich mit auf eine Reise nach Persien, wo Königin Semiramis schon auf dich wartet. Sie zeigt dir den Weg zu großen Reichtümern und sorgt als Wild-Symbol selbst für fantastische Gewinne. Bekommst du das beeindruckende blaue Tor mehr Mals auf die Walzen, wird das Freispiel-Feature ausgelöst. Dabei gewinnt man 7 Freispiele, die mit gleichen Super-Blöcken auf den Walzen gespielt werden. Der Softwareentwickler Bally Wulff hat dem Slot auch die beliebte Gambling-Funktion spendiert, mit der man seine Rundengewinne noch vergrößern kann.

Das Gameplay des Gates of Persia-Slots

Wurde der Spielautomat auf dem Bildschirm geöffnet, findet man sich im Orient wieder und kann die Tore der Stadt Persien im Hintergrund der Walzen entdecken.

Der Spielautomat von Bally Wulff verfügt über 5 Walzen auf denen jeweils 3 Symbole aus der Gewinntabelle zu sehen sind. Doch bevor sich die Walzen anfangen zu drehen muss erst der Rundeneinsatz eingestellt werden. Dieser liegt zwischen 0,30 Cent und 60,00 Euro pro Dreh, auf die 30 Gewinnlinien des Slots.

Die Grafik ist ausgezeichnet und macht auch auf einem großen Bildschirm eine Menge Freude. Die Symbole wurden schön gestaltet und der Spielspaß bleibt dabei auch nicht auf der Strecke. Ziel des Spiels ist es, möglichst 5 identische Symbole auf eine Gewinnlinie zu bekommen. Die theoretische Ausschüttungsquote (RTP) beträgt großartige 96,13 %.

Die Gewinnmöglichkeiten des Gates of Persia-Slots

Der Spielautomat Gates of Persia verfügt über viele Symbole, mit denen man unterschiedlich hohe Gewinne erzielen kann. Dazu kommen noch spezielle Symbole, die für weitere Gewinnmöglichkeiten sorgen. Wir haben uns die Arbeit gemacht und die vielen Symbole des Automaten in verschiedene Kategorien eingeteilt, damit ihr einen Überblick über die Gewinnmöglichkeiten bekommt. Es gibt die:

Bonussymbole:

  • blaues Tor: Scatter-Symbol
  • Königin Semiramis: Wild-Symbol

Hohe Gewinnsymbole:

  • blaues Tor: bis zu 3.000 Euro
  • Königin Semiramis: bis zu 2.000 Euro
  • Wasserfall: bis zu 500 Euro

Mittlere Gewinnsymbole:

  • Stuhl: bis zu 300 Euro
  • goldene Statue: bis zu 300 Euro
  • Stab: bis zu 200 Euro
  • Amphore: bis zu 200 Euro

Niedere Gewinnsymbole:

  • A: bis zu 100 Euro
  • K: bis zu 100 Euro
  • Q: bis zu 50 Euro
  • J: bis zu 50 Euro
  • 10: bis zu 50 Euro

auf den Walzen zu sehen. Die Geldpreise die oben hinter den Symbolen stehen werden gewonnen, wenn man das betreffende Symbol 5x auf eine Gewinnlinie bekommt. Dabei muss aber mit maximalem Rundeneinsatz gespielt werden, sonst fällt der Gewinn kleiner aus. Darüber gibt die Gewinntabelle Auskunft, denn die zeigt dir immer deine möglichen Gewinne bei gerade eingestelltem Rundeneinsatz an. Die Abrechnung erfolgt von links nach rechts, dass aber nicht für das Scatter-Symbol gilt. Denn das zählt an jeder Stelle des Bildschirms und wird deshalb auch als Einzelsymbol bezeichnet.

Die Bonus-Features des Gates of Persia-Slots

Der Spielautomat Gold of Persia verfügt schon über ein lukratives Hauptspiel, denn es gibt Super-Blöcke auf den Walzen. Die Super-Blöcke können im Basisspiel pro Walze aber mit einem anderen Symbol belegt sein.

Wild-Symbol:

Das Symbol der Königin Semiramis übernimmt die Aufgabe des Wild-Symbols und kann alle Symbole im Spiel, bis auf den Scatter ersetzten. Das sorgt stets für eine zusätzliche Gewinnmöglichkeit nach einem Dreh, wenn das Wild-Symbol eine Lücke in einer Gewinnkombination schließt.

Scatter-Symbol:

Das Symbol des blauen Tors ist das Scatter-Symbol und löst bei 3, 4 oder 5x erscheinen das Freispiel-Feature aus. Dabei gewinnt man 7 Freispiele, die mit dem Rundeneinsatz der auslösenden Spielrunde gespielt werden. Während der Freispiele sind die Super-Blöcke auf den Walzen gleich, dass für sensationelle Gewinne sorgt.

Die Risiko-Funktion des Gates of Persia-Slots

Der Softwareentwickler Bally Wulff hat dem Video-Slot Gates of Persia eine Risiko-Funktion spendiert mit der man kleinere Rundengewinne, bis zu einem Geldbetrag von 150,00 Euro vervielfachen kann. Das ist eine freiwillige Angelegenheit und muss nicht in Anspruch genommen werden. Wer sein Geld dennoch riskieren möchte, hat sogar die Wahl es mit dem Leiter- oder Kartenrisiko zu versuchen.

Leiterrisiko:

Das Leiterrisiko ist ein Hochdrückspiel, bei dem es auf das Timing ankommt. Denn man sieht seinen eingesetzten Rundengewinn unten auf einer Art Leitersprosse stehen und dieser blinkt abwechselnd mit einem größeren Geldbetrag. Drückt man jetzt zur richtigen Zeit die Risiko-Taste, gewinnt man und kann es bis zur Höchstgrenze weiter probieren. Hat man die Taste zu früh oder spät gedrückt, verliert man und das Leiterrisiko ist beendet.

Kartenrisiko:

Das Kartenrisiko ist das Raten von Spielkartenfarben rot oder schwarz. Dabei muss man die Farbe der Spielkarte erraten, die verdeckt vor einem liegt. Die Gewinnchance liegt bei 50 %, denn es gibt nur die beiden Farben rot oder schwarz. Hat man sein Geld auf die richtige Farbe gesetzt, gewinnt man und kann es auch hier bis zur Höchstgrenze weiter versuchen. Lag man mit seinem Tipp daneben, verliert man sein Geld und das Kartenrisiko ist beendet.

Die weiteren Funktionen des Gates of Persia-Slots

Eine nützliche Funktion am Gates of Persia-Slot ist die Autoplay-Funktion, mit der man den Automat von ganz alleine spielen lassen kann. Das ist vor allem dann ganz nützlich, wenn man schnell mal das Badezimmer aufsuchen muss. Doch bevor man den Spielautomat sich selber überlässt, stellt man den Rundeneinsatz ein und legt die Anzahl der Spielrunden fest, die der Automat alleine bewältigen soll. Bei den Spielrunden kann man 5, 10, 15, 20, 30, 40, 50, 75 oder 100 Stück voreinstellen. Wurde die Autostart-Funktion einmal eingeschaltet, kann man sie auch zu jeder Zeit wieder ausschalten und man muss nicht warten, bis alle Runden gespielt sind.

Links neben dem Startknopf versteckt sich noch eine Max Bet-Taste und wenn man diese drückt, stellt der Gates of Persia Spielautomat den größt möglichen Rundeneinsatz ein. Er dreht daraufhin auch nicht gleich los, wie das andere Spielautomaten so machen.

Wer einen Blick in die Spielregeln werfen möchte, muss erst die Gewinntabelle öffnen und betätigt danach den Buchstaben „i“, denn man links unten erkennen kann.

Der Übungsmodus

Den Spielautomat Gates of Persia kann man auch erst kostenlos und ohne finanzielles Risiko testen, bevor man mit echtem Geld seine Rundeneinsätze macht. Das klappt im Sunmaker Casino sogar ohne, dass man dort über ein Spielerkonto verfügen muss. Denn man besucht einfach das online Casino und klickt im Bild des Slots auf das Wort „Jetzt spielen“. Daraufhin öffnet sich der Bally Wulff-Slot im Übungsmodus und kann alle Funktionen in Ruhe testen. Möchte man später mit echtem Geld spielen, loggt man sich entweder mit seinen persönlichen Benutzerdaten im Sunmaker Casino ein oder muss sich registrieren. Hat man dann noch Geld auf sein Spielerkonto eingezahlt, steht dem Echtgelspiel nichts mehr im Wege.

Der Willkommensbonus

Wer möchte, kann den Spielautomat Gates of Persia im Sunmaker Casino spielen, wo wir diesen ausprobiert haben. Dort kann man sich anders wie in der Spielhalle um die Ecke noch über einen großartigen Willkommensbonus freuen. Dabei hat man sogar noch die Qual der Wahl und kann sich aussuchen, ob man einen:

  • 150 % bis zu 150 € (Start)
  • 100 % bis zu 500 € (Gold)
  • 50 % bis zu 1.000 € (Pro)
  • oder

  • 15 € gratis

haben möchte. Wer einen Einzahlungsbonus in Anspruch nehmen möchte, sucht sich den Bonus seiner Wahl aus und zahlt unter der Verwendung des entsprechenden Werbecodes Start, Gold oder Pro seinen gewünschten Geldbetrag ein. Wer doch lieber die 15 € gratis haben möchte, muss mindestens den obligatorischen Euro einzahlen. Die Einzahlungen kann man bequem mit:

  • PayPal
  • paysafecard
  • sofort Überweisung
  • Kreditkarte
  • Neteller
  • Skrill
  • oder

  • Trustly

vornehmen. Im Sunmaker Casino kann man neben den Spielautomaten von Merkur, Bally Wulff, Blueprint, NetEnt, Microgaming, Amaya, Play’n Go und Yggdrasil noch auf seine Lieblingsmannschaft beim Sport wetten. Es gibt auch noch Tisch- und Kartenspiele bei denen man sein Glück herausfordern kann.